Frauengottesdienst in Oberferrieden

Handle with CARE! füreinander sorgen

Bereits in der ersten Geschichte der Bibel heißt es: "Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei." In diesem Satz kommt zum Ausdruck, dass der Mensch zur Gemeinschaft bestimmt und auf Liebe sowie Fürsorge angewiesen ist. Sonst zerbricht er.

Das englische Wort "Care", das sich nur schwer ins Deutsche übersetzen lässt, bezeichnet Fürsorge, aber auch Achtsamkeit, Pflege, Obhut und Umsicht. Es findet im Englischen auch Anwendung, wenn z.B. jemand einer anderen Person sagt, dass sie ihm etwas bedeutet. Es geht um das Kümmern – um Andere, um sich selbst und auch um die Welt.

Hören wir Frauen aus unserer Gemeinde, die sich um Familienangehörige kümmern oder gekümmert haben. Wie gehen sie mit den Herausforderungen des Alltags um – wie erleben sie den Spagat zwischen Familie und Beruf oder wo sind sie achtsam gegenüber sich selbst?

Schon der mittelalterliche Abt, Kirchenlehre und Mystiker Bernhard von Clairvaux gab Eugen III., der zum Papst gewählt wurde, folgenden Rat mit auf den Weg: „Gönne dich dir selbst. Ich sage nicht: Tu das immer, ich sage nicht: Tu das oft, aber ich sage: Tu es immer wieder einmal. Sei wie für alle andern auch für dich selbst da.“

Nehmen wir uns diesen Ratschlag zu Herzen und feiern gemeinsam am Mittwoch, 18.  Mai um 19:30 Uhr in Oberferrieden in der Marienkirche, Nürnberger Straße 47 - Herzliche Einladung dazu!