Ökumene

Der ökumenische Arbeitskreis

Die Mitglieder des ökumenischen Arbeitskreises: (vorn v.l.) Kerstin Weickert (Ansprechpartnerin), Peter Zajdler, Dr. Heidrun Wagner. Mitte (v.l.):  Olga Gottschalk, Andrea Reh, Anita Kral-Bielefeldt, Pfarrerin Susanne Munzert. (hinten v.l.) Gabriele Laudenberg,  Horst Gottschalk, Irmgard Barenberg, Joachim Nunner, Pfarrer Harald Günthner. Auf dem Bild fehlt Ursula Gräfin Praschma. Foto: NP

Der ökumenische Arbeitskreis der evangelischen Kirchen- und der katholischen Pfarrgemeinde in Schwarzenbruck betont die Gemeinsamkeiten der beiden Kirchen.
Deshalb gibt es auf seine Initiative hin:
Ökumenische Gottesdienste
Meditation im Advent
Passionsgottesdienst
Friedensgebet
Ökumenischer Kinderbibeltag
Informationsgespräche "Von Turm zu Turm": Was verbindet und was unterscheidet unsere Kirchen?
Mitgestaltung des Weltgebetstags
Gespräche zwischen evangelischem Kirchenvorstand und katholischem Pfarrgemeinderat.
Ansprechpartnerin: Kerstin Weickert

 

Taizé-Andacht

 

Besinnung

Erstmalig seit sechs Jahren fand am 25. April 2016 ein ökumenisches Abendgebet mit Gesängen aus Taizé wieder in der evangelischen Kirche in Schwarzenbruck statt. Geschmückt mit einem Meer von Kerzen und orangefarbenen Tüchern – der Ausgestaltung der Versöhnungskirche des von Frère Roger gegründeten ökumenischen Männerordens in Frankreich nachempfunden – bot die Martin-Luther- Kirche eine heimelige Atmosphäre zur Besinnung (Bild). Die meditativen Lieder, im Wechsel mit Lesungen und Gebeten, wurden von einem – trotz erstmals in dieser Besetzung spielenden – sehr harmonischen Quartett getragen, das aus den beiden Schwarzenbrucker Organistinnen Christa Schröttel (Orgel) und Beatrix Weigl (Gitarre und Sopranflöte), sowie Ursula Kaps (Altflöte) und Claudia Bittner (Querflöte) bestand. Wer neugierig geworden ist: Die Taizé-Andachten werden von September bis April jeweils am letzten Montag des Monats um 19.00 Uhr, abwechselnd in verschiedenen Kirchen im Dekanatsbezirk Altdorf gefeiert. Kerstin Weickert

  

Im Ökumenischen Familiengottesdienst am 28. Juni anlässlich des gemeinsamen PFarr-/Gemeindefestes sprachen beide Geistliche in ihren Kurzpredigten vom "Brücken bauen". Mehr zu dem Gottesdienst auf der "Startseite" unter "Pfarr-/Gemeindfest."  Foto: NP

 

Anlässlich des ökumenischen Kirchcafes im evangelischen Gemeindehaus am 12. April 2015 diskutierte der ökumenische Arbeitskreis aktuelle Fragen. Im Bild v.l.: Dr. Heidrun Wagner, Pfarrer Harald Günthner, Kerstin Weickert (Ansprechpartnerin), Andrea Reh, Wolfgang Bauer, Ursula Gräfin Praschma, Olga Gottschalk (von hinten).       Foto: NP